Halle an der Kardinal-von-Galen-Schule

Im Jahare 1966 begann die Gemeinde Dinklage mit dem Bau einer neuen Turnhalle direkt neben der von-Galen-Schule. Die Turnhalle wurde 1967 fertig gestellt und logischerweise Kardinal-von-Galen-Turnhalle genannt. Schüler nutzen sie vormittags. An den Nachmittagen und Wochenenden steht die Halle dem TVD zur Verfügung.

Aus Kostengründen fiel die Halle aber nicht übermäßig groß aus. Im Gegenteil, ihr fehlen die offiziellen Abmessungen, so dass hier z.B. keine Punktspiele im Handball ausgetragen werden konnten - es fehlten genau ein Meter in der Breite. Für den regulären Spielbetrieb mussten die Handballer seinerzeit nach Holdorf bzw. Lohne ausweichen.

Dafür nutzten die Tischtennismannschaften bei ihren Punktspielen den Heimvorteil in der besonderen Atmosphäre weidlich aus. Angefeuert von vielen Zuschauern auf der kleinen Tribüne, erlebte in der Hochphase des Dinklager Tischtennissports manches gegnerisches Team sein blaues Wunder und trat entnervt die Heimreise an.

Bis auf die Renovierung der Duschkabinen im Jahre 1989 durch die Gemeinde Dinklage besteht die Halle seit ihrer Errichtung im Jahre 1966/1967 in ihrer ursprünglichen Form.

Sie finden die von-Galen-Halle an folgender Anschrift:

Kardinal-von-Galen-Halle
Klinghamer Weg
49413 Dinklage


  •   Einrichtungen
    • TVD-Sportpark 04
    • Jahn-Retro-Halle
    • Welt der Tiere
    • Jahnstadion
    • Sporthallen
    • Sportplätze
    • Schwimmhalle
    • Beachanlage