Draußen! Natürlich!

 

Neues Sportangebot im TVD:

Natursport: ganzjähriges Ganzkörpertraining unter freiem Himmel in der Natur, nach dem Motto: In der Natur gesund.


I Kurzbeschreibung des Angebotes:

Es soll im Wald und in der Natur für Männer und Frauen ab 60 als Gruppe ein Ganzkörpertraining, nach den Zielen Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft und Koordination, ganzjährig unabhängig vom Wetter, unter fachlicher Leitung und Wissensvermittlung der oben aufgeführten Ziele und deren Grundlagen und deren Bedeutung für den Alltag trainiert werden.

 

II. Wer könnte Interesse haben?

  • Alter ab 60 (später jüngere Gruppen).

  • Naturverbundene Menschen, also diejenigen, die die Heilkräfte der Natur und die positiven Auswirkungen des Ourdoorsports bezüglich Körper und Psyche nutzen möchten.

  • Die über die bisherige Bewegung im Freien, die sie allein oder zu zweit ausüben

- in der Gruppe,

- unter fachlicher Leitung,

- ein Ganzkörpertraining (Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft, Koordination),

durchführen möchten.


III. Warum ein solches Sportangebot?

 

1. Statistisch betreiben nach ihren eigenen Angaben regelmäßig viele Sport im Freien (Fahrradfahren, Wandern, Walken, Spazierengehen, Laufen, Skifahren, Bergwandern etc.)

2. Diese Tätigkeiten werden ohne Gymnastik ausgeführt, also als reines Ausdauertraining. Dieses führt bei Senioren dazu, dass das Herzkreislaufsystem meistens in Ordnung ist, sie aber im Alter pflegebedürftig werden. Denn Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft und Koordination fehlen als Bausteine für ein vollständiges Training.

Daher ist es wichtig ein Ganzkörpertraining unter fachlicher Leitung durchzuführen.

3. Viele Menschen möchten lieber in der frischen Luft trainieren und die Vorteile des Outdoorsports nutzen und nicht in geschlossenen Räumen, wobei natürlich einer Kombination nichts entgegensteht, also nicht nur entweder oder (Indoor oder Outdoor).

4. Wir möchten erreichen, dass die Senioren ein regelmäßiges Training durchführen. Durch die festen Trainingstage und den Gruppenzwang kann dieses erreicht werden. Denn in der Gruppe macht es einfach mehr Spaß, Leserlichkeit kommt dazu.

Es soll dann einen festen Zeitplan geben, so dass dieser Trainingstag fester Bestandteil des Lebens wird.

5. Die fachliche Anleitung führt dazu, dass der gesamte Körper und vor allen Dingen, was oft komplett vernachlässigt wird, Kraft, Beweglichkeit und Koordination gefördert werden und auch die Ausdauerbewegungen verbessert werden.

6. Dazu kommen die Wissensvermittlungen und Informationen für den Alltag über die notwendigen Bestandteile eines Trainings wie Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer. Gerade die Bestandteile Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewicht und Koordination sind wichtig, auch im Hinblick auf die Volkswirtschaft. Denn es gibt genügen wissenschaftliche Nachweise darüber, dass wir in Zukunft Älter aber pflegebedürftiger werden, wenn nicht rechtzeitig mit einem solchen Fitnesstraining begonnen wird. Daher muss viel mehr für Prävention der Vermeidung der Kosten der Pflegebedürftigkeit unternommen werden

 

IV. Beschreibung, Inhalt des Trainings


  1. Ein fester Termin, zunächst Donnerstag um 09:30 Uhr bis 10:45 Uhr, eventuell später bei einem steigenden Bedarf dienstags.

  1. Zunächst ein Einsteigertraining nebst theoretischem Teil.

  1. Haupttraining

Begrüßung

    • Gespräche, allgemeine Informationen, kurze Vorstellung des Stundenablaufs

    • Dauer 5 Minuten


Aufwärmen

    • Geh- und Laufschule (Koordination), Lockerungsübungen, Kommunikationsspiele

    • Dauer 10 Minuten


Hauptteil 1

    • Gymnastik ohne und mit Kleingeräten, Komplexübungen, Partnerübungen, spielerische Übung, Circuit Training

    • Gymnastik mit Schwerpunkten: Kräftigungs-, Beweglichkeits- oder Koordinationsübungen

    • Kleine Spiele, Geschicklichkeitsstaffeln

    • Dauer 25 Minuten


Hauptteil 2

    • Gehen, Laufen

    • Nordic Walking (gelegentlich Technikschulung)

    • Dauer 30 Minuten


Ausklang

    • Selbstständiges Lockerungs- oder Dehnübungen

    • Verabschiedung

    • Dauer 5 Minuten


Interessante Bestandteile des Trainings sind Baumgymnastik, Baumliegestütz, Rumpfbeugen und

- Drehen, Schulterdrücken, Armschleudern, Kniebeugen, Hochzehenstand,

Flamingostand, Wadendehnung jeweils am Baum.

Bei der Wissensvermittlung geht es insbesondere darum, dass auch Übungen in Alltag fortgesetzt und wiederholt werden.


V. Trainingsort

Treffen im Jahn-Stadion jeweils donnerstags 10 Uhr im Bereich der Umkleiden unter dem Abdach vor der Vereinsgaststätte „Anpfiff“.


Birgit Langosch

Renate Korte




 

  •   Abteilungen
    • TVD-aktivcenter
    • Badminton
    • Basketball
    • Amateur Boxsport
    • BlueBerries
    • Darts
    • eSports
    • Floorball
    • Fußball
    • Handball
    • Judo
    • Kindersportclub
    • Lauftreff
    • Leichtathletik
    • Natursport
    • Pokerabteilung
    • Radrenngruppe
    • Sportabzeichen
    • Tischtennis
    • Volleyball